Rezepte

51pcngfIcfL

Ich stell euch hier mal meine minimalistischen Rezepte der letzten Jahrzehnte vor.

1975
Porzellanschüssel (aus Plastik schmeckt es nicht) voll mit den billigen Haferflocken, Instant-Kakao und Milch.
Umrühren fertig.

1983
Porzellanschüssel voll mit teuren Haferflocken (die in der blauen Packung) Instant Kakao und Milch drauf.
Der Clou hier war, dass ich so wenig Milch wie möglich zufügte. Die Masse musste eine nahezu feste Konsistenz haben, so dass man richtig kauen musste. Der Kakaoanteil war recht hoch. So eine richtig schön süße Pappe.

1994
Porzellanschüssel halb mit billigen und halb mit teuren Haferflocken. Ein Teelöffel Kakao zum Backen. Also richtiges Kakaopulver. Ein Teelöffel Zucker. Milch. Konsistenz der Fertigmasse: Mittel

2002
Porzellanschüssel halb mit billigen und halb mit teuren Haferflocken. Ein Teelöffel Kakao zum Backen. Ein Teelöffel Rohrzucker. Milch. Konsistenz der Fertigmasse: Mittel bis fest.

2013
Porzellanschüssel halb mit billigen und halb mit teuren Haferflocken. Ein Teelöffel Kakao zum Backen. Ein Teelöffel Rohrzucker. Buttermilch. Konsistenz der Fertigmasse: Mittel bis fest.

2014
Porzellanschüssel halb mit billigen und halb mit teuren Haferflocken. Ein Teelöffel Kakao zum Backen. Ein Teelöffel Grafschafter Goldsaft (Rübenkraut). Buttermilch. Konsistenz der Fertigmasse: Mittel bis fest

mal sehen wie´s weitergeht